Willkommen auf den Webseiten von MusicTrace
 


Top News:

Airplay Charts ermittelt durch MusicTrace jetzt auf radiocharts.com verfügbar
radiocharts.com

Technologien

Die MusicTrace Produkte basieren auf zwei Basistechnologien:

Audio-Fingerprinting

Die Audio-Fingerprinting Technologie ermöglicht die automatisierte Wiedererkennung von Musikstücken und Werbespots mit Hilfe eines Computers. So wie der Mensch einmal gehörte Musik aufgrund bestimmter Merkmale wieder erkennt, kann auch ein Computer anhand bestimmter Signalstatistiken - dem sogenannten Fingerprint - einen vorab eintrainierten Titel wieder erkennen. Es handelt sich hierbei um eine rein inhaltsbasierte Erkennung, die Tonspur muss vorab nicht besonders bearbeitet werden. [Weitere Informationen zu Audio-Fingerprinting]

MusicTrace setzt in seinen Produkten das Audio-Fingerprintingverfahren AudioID® ein.

Audio-Watermarking

Im Gegensatz zu den Audio-Fingerprinting Technologien modifizieren Audio-Wasserzeichenverfahren das Nutzsignal etwas, um in dem Signal Zusatzinformationen übertragen zu können. Diese Änderung ist so geringfügig, dass das Original und das mit dem Wasserzeichen versehene Stück für den Menschen gleich klingen. Ein Computer kann jedoch anhand dieser Information beispielsweise Kopien ein und desselben Titels unterscheiden. Das von MusicTrace eingesetzte Verfahren bettet die Wasserzeichen so robust ein, dass die Wasserzeichen auch nach einer Analogwandlung des Signals noch auslesbar sind. [Weitere Informationen zu Audio-Watermarking]

 

Das Audio-Fingerprintingverfahren AudioID® und das zum Einsatz kommende Audio-Wasserzeichenverfahren wurden am Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS in Erlangen und dem Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnik IDMT in Ilmenau entwickelt.

Fraunhofer IIS Fraunhofer IDMT
Nach Oben nach oben         Zurück zurück